Blog

John F. Kennedy, charismatischer Ex-Präsident der USA, Tierkreispsychogramm

Zusammenfassender Kommentar

 

Hier wird der charismatische Präsident J.F.Kennedy verblüffend real gespiegelt, der trotz seiner Verehrung durch die Bevölkerung eine Doppelmoral gelebt hat.  Hier die vermeintlich  überirdische Lichtgestalt, zu der das Volk ihn hochstilisierte, und da der sexuell Getriebene, der keine Gelegenheit auslassen konnte, eine Affäre nach der anderen mit Frauen außerhalb seiner Ehe zu inszenieren, wie auch von 3-Sat im Fernsehen ausführlich dargestellt:   http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/155149/index.html

Die wohl bekannteste Affäre war sein Seitensprung mit Marylin Monroe, ein weiterer, politisch sehr viel Wirbel verursachender war eine Affäre mit einem Ostdeutschen Partygirl, die angeblich vertraut mit den gesamten DDR-Spitzenkadern war.  Nicht weniger heikel war seine Affäre mit einer dänischen Nazi-Spionin, die eng mit Hermann Göhring bekannt gewesen sein soll.

Der zumindest medizinische Hintergrund für so viel ausschweifendes Sexualverhalten war Kennedys Krankheit, er litt an der Addison-Erkrankung, einer Unterfunktion der Nebennierenrinde, die unbehandelt zum Tode führt.  Es müssen deshalb Hormone substituiert werden, Cortison und Testosteron, mit der unerwünschten Nebenwirkung der Steigerung des Sexualtriebes.  Das erklärt zumindest einiges über Kennedys ausschweifende Sexsucht.

Die folgenden Orakel ergeben sich aus den Planeten in den Sternzeichen, entnommen aus dem Geburtshoroskop von John F. Kennedy,  geb. am 29.5.1917  in Brooklyn/USA  um 15:00

 

  • Im Menschen erwacht Sehnsucht nach Harmonie
  • Vereinzelung wird ersetzt durch Gemeinschaftsgefühl
  • Eine Seele gibt emotionale Geborgenheit
  • Der Mensch findet Halt in der Wärme und Sicherheit im neuen Denken

Alle vier Aussagen sind gut vereinbar mit der Biographie des amerikanischen Präsidenten

  • Der Verstand kämpft gegen die Macht der Gefühle Kennedy hatte zwei Gesichter, das offizielle, wo er bemüht war, als Präsident der  USA Verantwortung für die ganze Welt zu tragen, und das private, wo er eine Affäre nach der anderen mit Frauen außerhalb seiner Ehe  inszenierte, was nach Außen krampfhaft vertuscht wurde
  • Es gibt keine allgemeingültige Wahrheit
  • Der Mensch findet Lust ohne Liebe –  gehäufte Affären, sogar  mit Marylin Monroe, passen zu dieser Aussage
  • Der Mensch hat die Orientierung verlorenKommentar überflüssig
  • Erste Liebe gedeiht
  • Der Mensch beginnt sich zu langweilen

 

  • Der Mensch verzichtet auf Führungsanspruch beim karitativen Handeln vielleicht als ethische Leitlinie, die er hätte erfüllen sollen
  • Der Mensch tötet die Andersdenkenden
  • Ein Erwachsener reift in der verpflichtenden Bindung an sein erstes Kind
  • Der Mensch erfährt die Wahrheit in der neuen Idee
  • Eine Seele rettet die Gestrandeten
  • Der Mensch vermischt sein Weltbild mit neuen Ideen
  • Ein Erwachsener erlebt die Geburt seines ersten Kindes
  • Ein Erwachsener ist beschämt über seinen anfänglichen Kleinmut ethische Zielsetzungen und gelebte Moral im Privaten klaffen wohl noch etwas
  • Der Mensch erprobt seine Kraft in der Arbeit
  • Der Mensch optimiert seine Begegnung mit Anderen durch soziales Verhalten
  • Der Verstand verzichtet auf Zuwachs an Prestige bei seinen Tätigkeiten das dürfte beim Präsidentenamt wohl kaum gelingen
  • Der Mensch verwaltet die Wahrheit
  • Ein Erwachsener hat alle drei Liebeserfahrungen in sich vereinigt: die rückbindenden an die Eltern, die partnerschaftliche und die nach vorn verpflichtenden an das eigene Kind –Liebe war sehr wohl sein zentrales Lebensthema, aber nicht immer so, wie man ihn von Außen verherrlichte

 

  • Der Mensch erlebt Begeisterung über seinen Durchbruch

Vom Geburtshoroskop bis zum intimen Seelenspiegel

Die Astrologie präsentiert das Horoskop als Urbild der Seele, das sich entfaltet zwischen Sternzeichen und Planeten.  Die Tierkreispsychologie hat einen Intimspiegel für die Seele  entwickelt,  der zwischen Persönlichkeitstest, Charaktertest und  Psychogramm angesiedelt ist, indem sie die Weisheit der Astrologie mit der Intelligenz der Psychologie vereint zu einer astrologischen  Psychoanalyse.

Hier wird plastisch demonstriert, wie aus dem ursprünglichen Datensatz eines Horoskops ein verblüffendes Kaleidoskop von 28 treffsicheren Orakeln zu haben ist, wenn man die Deutungsmethode wechselt und auf die  Struktureinheiten der Astrologie verzichtet.  Der Datensatz des Horoskops bleibt trotzdem unverzichtbare Grundlage dieses Intimen Seelenspiegels,  der sich aus Sternzeichen und Planetenständen im Horoskop entwickelt zum Tierkreispsychogramm.