Blog

George W. Bush, Präsident der USA im Irakkrieg, Tierkreispsychogramm geb. 6.7.1946 in New Haven/Cct, um 7:26

Die Astrologie präsentiert das Horoskop als Urbild der Seele, das sich entfaltet zwischen Sternzeichen und Planeten.  Die Tierkreispsychologie hat einen Selbsterkenntnistest für die Seele  entwickelt,  der zwischen Persönlichkeitstest, Charaktertest und  Psychogramm angesiedelt ist, indem sie die Weisheit der Astrologie mit der Intelligenz der Psychologie vereint zu einer astrologischen  Psychoanalyse

 Die folgenden Orakel ergeben sich aus den Planeten in den Sternzeichen, entnommen aus dem Geburtshoroskop vonGeorge W. Bush,  geb. 6.7.1946 in New haven/Cct um 7:26

  • Der Mensch identifiziert sich mit seiner Lieblingsbeschäftigung
  • Der Mensch erzwingt soziales Verhalten zur Festigung seiner Macht
  • Der Mensch verpflichtet sich erneut der Harmonie
  • Der Mensch sucht einen Ausweg
  • Der Mensch erfährt Lust ohne Liebe
  • Der Mensch perfektioniert sein neu erworbenes Wissen
  • Der Mensch erfährt soziale Geborgenheit
  • Der Mensch vereinsamt in der Lust
  • Eine Seele rettet die Gestrandeten
  • Der Mensch verrät soziales Verhalten
  • Der Mensch erkrankt am Mangel an Harmonie
  • Der Mensch vergisst die Wahrheit
  • Der Mensch hat die Gemeinschaft mit Menschen verloren
  • Gott kommuniziert mit allen Menschen
  • All-Liebe formt eine Brücke zu Gott
  • Liebe vereinigt Gott und Menschen

 

 

Dieses Psychogramm zeigt einen Menschen, der in seiner Charakterstruktur nicht weiter klaffen könnte zwischen eigenem Anspruch und Fremdwahrnehmung.  Auffallend ist die überhöhte Selbstwahrnehmung, die bei schlechten sozialen Verhältnissen vielleicht hätte durchschlagen könnte auf den Psychogrammeigner als positive Chance zum Lernen in Form von sozialen Misserfolgen.  Die Position als Präsident der mächtigsten Nation der Welt allerdings unterbindet jegliche Chance der gefühlten Erfolglosigkeit, weil gewaltsame Verdrehung der Realität  und gewalttätige Eingriffe in die soziale Wirklichkeit jegliche kritische Selbstwahrnehmung des Psychogrammeigners unterbinden oder verfälschen.  Viel Chancen zum ehrlichen geistigen Wachstum bietet diese irdische Position nicht.  Sehr treffend für Bush ist weiterhin die ungewöhnliche Anhäufung von religiösen Statements, die genau seine starke Affinität zum Thema Religion widerspiegelt.  Der Sonnenstand im 12. Haus verlangt selbstloses Tun, das Bush am ehesten in seiner Selbstüberhöhung durch fundamentalistische Religiosität zu verwirklichen glaubt, denn in der Realität ist seine Politik alles andere als selbstlos.  Er fördert wie kein Anderer einen gnadenlosen Kapitalismus, dem Profit grundsätzlich über ökologische Verantwortung geht.  Damit verfehlt er die Verwirklichung der Sonne im 12. Haus komplett, die ihm vorgibt, dass seine Lebensaufgabe in der Egoismusüberwindung, im Engagement im selbstlosen Tun zu liegen hätte.  Davon kann bei der Biografie wohl keine Rede sein.

An diesem Tierkreispsychogramm ist sehr deutlich zu sehen, dass der Mensch die ihm zugehörigen Thematiken sehr wohl als inneren Anspruch spürt und bemüht ist, dem nachzukommen.  Bush  demonstriert bei jeder Gelegenheit seine religiöse Grundhaltung und scheut keine Beschönigung seines Kurses, um die Realität umzudeuten in eine erfolgreiche Umsetzung seiner inneren Notwendigkeiten, die er ganz offensichtlich als inneren Druck spürt.  Dass die Mehrzahl der Menschen auf dieser Erde seine geschönte Selbstdarstellung nicht akzeptiert, steht auf einem anderen Blatt.